Unsere Heinzelmännchen

 

 Gewicht

 

 Hedwig

 vergeben

Hermine

vergeben

 Habbo

 vergeben

 Hinderk

 vergeben

 Hilda

 vergeben

 27.07.2013 165g 126g 131g 159g 168g
      
 03.08.2013 344g 228g 256g 300g 274g
 10.08.2013 584g 352g 458g 534g 483g
 17.08.2013 741g 463g 612g 632g 598g
 24.08.2013 918g 589g 782g 823g 813g
 31.08.20131025g 699g  956g1009g 962g
 07.09.20131224g  813g 1187g1242g 1173g
 14.09.20131415g  980g 1410g1530g 1355g
 21.09.20131605g 1160g 1670g1790g 1550g

 

21.09.2013 - Die 8. Woche der Heinzelmännchen ist vergangen wie im Flug. Die Racker toben und spielen den ganzen Tag, ärgern die Großen und nichts ist vor ihnen sicher. Sie sind auf dem besten Wege stubenrein zu sein, so lange die Tür auf ist gehen sie fast immer in den Garten, der Wischmop steht eigentlich nur noch zur Zierde hier rum :-) Sie hassen es eingesperrt zu sein, sobald sie auch nur einen Fuß in ihrem Gehege haben fangen sie an zu brüllen  aber leider mauß das ab und zu sein, wenigstens zum Füttern und in der Nacht oder wenn ich dann doch mal einkaufen fahren muß. Heute nachmittag wird die Bande geimpft und gechipt und als nächstes kommt dann die Zuchtwartin zur Wurfabnahme. Die Ersten werden uns dann auch schon bald verlassen. Wie immer sehe ich dem mit einem weinenden (weil ich leider nicht alle behalten kann) und einem lachenden Auge (weil ich wieder super liebe Welpeneltern gefunden habe) entgegen. Die Zeit mit den kleinen Heinzelmännchen ist viel zu schnell vergangen. Wir hatten riesig viel Spaß und die Süßen haben sich zu tollen, aufgeweckten und recht furchtlosen kleinen Hunden entwickelt, genau so wie ich es erwartet habe.

 Hedwig  
   

 

  Hermine 

 

 

 

   Habbo 

 

 

 

 Hinderk  

 

 

 

  Hilda 

 

 

 

 

 

14.09.2013 Jetzt sind die Heinzelmännchen schon 7 Wochen - sie entwickeln sich prächtig und wir haben jede Menge Spaß mit der kleinen Meute. Sie zu beaufsichtigen ist allerdings schlimmer als nen Sack Flöhe zu hüten :-) Oskar sucht immer öfter grummelnd das Weite aber in Balthazar haben sie einen nimmermüden Spielkumpel. Die ersten kleinen Autofahrten haben sie ohne Probleme mit der Mama bewältigt, ich bin gespannt wie es in der nächsten Woche ohne Mama wird.

  Hedwig 

 

 

 

   Hermine 

 

 

 

  Habbo 

 

 

 

  Hinderk 

 

 

 

  Hilda 

 

 

 

07.09.2013 - Mit 6 Wochen sind unsere Heizelmännchen jetzt überall in Haus und Garten zu finden, ständig bin ich auf der Suche einem der Kleinen weil sie immer neue Schlafplätze und Verstecke entdecken :-) Im Gehege eingesperrt zu sein finden ausgesprochen doof und verkünden das auch lautstark aber manchmal muß das halt sein. Fotos von der kleinen Bande zu machen wird langsam zu einer Herausforderung,

oft sieht das Ergebnis dann so aus :-)

Und dann die Wurmkur .... da haben wir alle was von weil die Racker spucken und sich schütteln was da Zeug hält so das jeder der sich in der Nähe aufhält  was abbekommt :-) Die Zwerge im Garten zu beobachten macht riesig viel Spaß, sie toben und spielen mit den Großen und helfen auch das ein oder andere mal bei dringenden Erdarbeiten und unser Oskar ist immer ein beliebtes Opfer zum ärgern und klettern - er nimmts gelassen und grummelt  nur selten.

 

 Hedwig 

 

 

 

  Hermine 

 

 

 

  Habbo 
   

 

 Hinderk 

 

 

 

 Hilda  

 

 

 

31.08.2013 - Jetzt sind unsere Heinzelmännchen 5 Wochen alt. Die vergangene Woche war für die Zwerge sehr ereignisreich. Hilda hatte Besuch von ihrer neuen Familie und "unser" Eiso war mit seiner Familie hier um seinen Halbbruder Habbo und dessen Geschwister kennenzulernen. Die kleine Bande hat angefangen das Haus zu entdecken und sie waren bei dem schönen Wetter jeden Tag im Garten. Jetzt werden die Charakterunterschiede der Kleinen schon recht deutlich und es ist immer wieder spannend zu beobachten wie jeder Einzelne mit den verschiedenen Situationen - in die er sich oft selbst hereinmanövriert - umgeht.

       

Eiso und seine Halbgeschwister

 

Habbo und sein neuer

2-beiniger "Bruder"

 

Hilda und ihr neues Frauchen

 Hedwig  

 

 

 

 Hermine  

 

 

 

  Habbo 

 

 

 

  Hinderk 

 

 

 

  Hilda 

 

 

 

24.08.2013 - die 4. Woche der Heinzelmännchen ist vergangen wie im Flug. Hedwig und Hinderk hatten  Besuch von ihren neuen Familien und werden dort schon sehnsüchtig erwartet. Die kleine Meute verbringt ihre Zeit mit Spielen, Toben und Kämpfen in ihrem Gehege und auch die ersten Ausflüge in den Garten haben sie schon gemacht. Mamas Milchbar ist immer noch recht wichtig aber sie mögen auch das Futter das ich ihnen bringe. Sie fressen das Welpenfutter mit Appetit aber wenn sie Fleisch in ihrem Napf finden kann man deutlich sehen das ihnen das besser schmeckt.

 Hedwig 
     
   Hermine 
     
 Habbo  
     
 Hinderk  
     
  Hilda 
     
   
     

 

21.08.2013 -

   

Heute hatte klein Hinderk Besuch von

seinem neuen Frauchen

 

... und der Rest der Meute wurde mit

Leckerchen verwöhnt

17.08.2013 - Die 3. Woche der Heinzelmännchen war schon etwas ereignisreicher. Einen großen Teil ihrer Zeit verbringen sie natürlich immer noch an Mamas Milchbar und die meiste Zeit des Tages wird auch immer noch verschlafen aber zwischendurch sind sie in ihrer Box schon recht mobil. Die 1. Wurmkur fanden sie alles andere als lecker, den Besuch von Balthazar dagegen sehr aufregend. Puddlich hatte komischerweise auch nix gegen den Besuch von dem kleinen Mann einzuwenden, allen anderen sagt sie noch sehr deutlich das ihre Kinder nicht besucht werden dürfen.

   

 

 

 

   

 

 

 

 

     
     

 

 Hedwig 

 

 

 

 Hermine  

 

 

 

 Habbo  

 

 

 

  Hinderk 

 

 

 

 Hilda  

 

 

 

10.08.2013 - Auch die 2. Woche haben unsere Heinzelmännchen überwiegend mit schlafen und ausgiebigen Besuchen an Mamas Milchbar verbracht. Als wenn sie sich verabredeten hätten haben alle 5 seit Donnerstag die Augen auf. Der ein oder andere unternimmt auch schon kleine, wackelige Ausflüge in der Box aber wenn die Mama kommt sind ganz schnell wieder alle an der Milcbar versammelt. Der Rest des Rudels warten schon sehnsüchtig auf den Moment wo Puddlich es zuläßt das sie die Babys endlich "begutachten" können. Vor allem Freddy verläßt selten seinen "Stammplatz" neben der Box, wo er immer wieder einen sehnsüchtigen Blick durch die Ritzen wirft. Freddy war ja auch schon für Ailas Babys ein sehr fürsorglicher "Onkel" und kann es gar nicht mehr abwarten das Puddlich ihn endlich zu den Babys läßt.

 Hedwig  

 

 

 

   Hermine 

 

   
  Habbo  

 

 

 

 Hinderk  
     
  Hilda  

 

 

 

03.08.2013 - Wie alle Babys haben auch die Heinzelmännchen ihre erste Woche mit trinken und schlafen verbracht. Mama Puddlich ist sehr fürsorglich und bewacht ihre Kinder mit Argusaugen.

27.07.2013 - Auf etwas Besonderes muß man manchmal etwas länger warten aber nun sind sie da - gesund und munter sind unsere Heinzelmännchen angekommen.

 

 

 Hedwig  

 

 

 

  Hermine 

 

 

 

  Habbo 

 

 

 

  Hinderk

 

 

 

 Hilda 

     

 

09.07.2013 - 47. Tag

das Bäuchlein wächst und Puddlich fühlt sich rundum wohl

 

 

 

puddlich@kluntje-pudel.de